Produzierende Industrie & Handel – Kernbranchen von Kremsmüller
Produzierende Industrie & Handel – Kernbranchen von Kremsmüller

Produzierende Industrie & Handel

Was unsere Kompetenzen in der produzierenden Industrie und im Handel ausmacht. Das sind die bereichsübergreifende Planung und sorgfältige Kalkulation des Projekts, das aufeinander abgestimmte Zusammenspiel verschiedener Gewerke, die hohe Qualität der durchgeführten Arbeiten sowie die jahrelange Erfahrung und Zuverlässigkeit, auf die Sie bauen können.

Leistungen
Neuigkeiten
Montagearbeiten - heiß und salzig
Montagearbeiten - heiß und salzig
Eine Salzbadlinie beim deutschen Dichtungshersteller Semperit in Deggendorf wurde umgebaut, zwei weitere übersiedelt
Da das Team des Stützpunktes Krieglach Dauergast im Wimpassinger Stammwerk von Semperit ist, war man auch bei den Vorhaben in Deggendorf mit an Bord. Eine komplette Anlage sollte versetzt werden. Eine Salzbadlinie wurde demontiert, zwei weitere Linien übersiedelt. Zusätzlich musste der Stahlbau − also Bühnen und Treppen – passend abgeändert und teils erneuert werden. Auch bei der Montage der neuen Öfen wirkten die Monteure von Kremsmüller mit und übernahmen die gesamte Baustellenkoordination zwischen den beteiligten Firmen. Fast alle Arbeiten fanden im laufenden Betrieb statt, mit Ausnahme der Übersiedelung der Salzbäder. „Gerade weil wir zum ersten Mal in Deggendorf im Einsatz waren, wurden wir genauestens beobachtet. Offensichtlich hat die Performance überzeugt, denn die nächsten Umbauten werden wieder mit uns umgesetzt“, freut sich Projektleiter Günter Schafferhofer. Sie sind an unseren Dienstleistungen im Zuge von Umbauten und Revitalisierungen interessiert? Mit einen Klick auf Kontakt treten Sie per Mail direkt mit unseren Experten in Verbindung.
September 2017
Naturdämmstoffe im Fokus
Naturdämmstoffe im Fokus
Revisionsarbeiten bei einem Hanfverarbeiter im niederösterreichischen Haugsdorf.
Großes Lob erhielt das Kremsmüller-Team für seinen Einsatz bei den Revisionsarbeiten für Naporo in Haugsdorf, Mitglied der Synthesa-Gruppe. Innerhalb von sechs intensiven Wochen wurde der Thermobonding-Ofen wieder in einen tadellosen Zustand gebracht und darüber hinaus noch sämtliche Maschinen gewartet. Der Ofen dient dem Aufschmelzen von Fasern, die als Bindemittel dem Hanf beigemengt werden. Aus diesem werden nachhaltige Dämmstoffe produziert. „Wir haben schnell gemerkt, dass wir hier echte Profis zu Unterstützung hatten. So konnten wir den Zeitplan erfolgreich halten und unsere Kunden nahtlos beliefern. Vielen Dank!“ Peter Gschladt, Betriebsleiter Naporo Klima Dämmstoff GmbH. Mehr Infos zu diesem oder ähnlichen Projekten erhalten Sie direkt per Mail − mit einem einfachen Klick auf Kontakt (Briefsymbol)
Juli 2017
Lager- und Fördersysteme by Kremsmüller
Lager- und Fördersysteme by Kremsmüller
Seit gut einem Jahr gibt es den Bereich Lager- und Fördersysteme nun bei Kremsmüller. Zeit die Sparte vor den Vorhang zu holen
Der Schwerpunkt bei den von Kremsmüller angebotenen Leistungen liegt bei der mechanischen Montage der Anlagen und Geräte sowie der Begleitung bis zur Inbetriebnahme. Forciert werden derzeit gesamtheitliche Projekte, die auch Elektro- und Steuertechnik mit einschließen. Die Sparte Lager- und Fördersysteme betreut Projekte in ganz Europa. Mehrere Aufträge in Tschechien, der Schweiz und in Deutschland wurden bereits erfolgreich abgeschlossen – darunter auch eine herausfordernde Montage in einem Tiefkühllager. Bei minus 28 Grad Celsius wurde die bestehende Fördertechnik erweitert. Aufgrund der Dimensionen war der Schweizer Auftrag nicht weniger speziell. Elemente bis zu 5,5t mussten mit einem Spezialkran über das Dach in die Halle gehoben werden und schließlich in 33m Höhe verschraubt werden. „Aktuell arbeiten wir an einer Anlagenerweiterung in Holland. Bei diesem Projekt sind spezielle Hygienevorschriften zu beachten, da dort Lebensmittel verarbeitet werden“, beschreibt der Spartenleiter die jüngste Situation. Sie wollen nähere Informationen zu unseren Leistungen für Lager- und Fördersysteme? Klicken Sie auf Kontakt und Sie gelangen direkt an unseren Experten.
Jänner 2017
270 Maschinen haben eine neue Bleibe
270 Maschinen haben eine neue Bleibe
In zweieinhalb Monaten wurde eine komplette Präzisionsteilefertigung ab- und in einer neuen Halle wieder aufgebaut
Ein 40-köpfiges Team war im Einsatz, als es um eine groß angelegte Maschinenübersiedelung in Wiener Neustadt ging. Für einen Global Player in der Präzisionteilefertigung mussten alle Maschinen von der ausgedienten Fabrik in eine nagelneue Halle zehn Kilometer entfernt transportiert werden. In der Großfertigung des Kunden werden 270 Produktionsmaschinen eingesetzt. Mit einem Spezialfahrzeug, mehreren Kränen und LKWs führte Kremsmüller rund 500 Fahrten durch – in einem relativ kurzen Zeitrahmen von Mitte Dezember bis Ende Februar. Dennoch wurde die gesamte Fertigung fristgerecht abgebaut, übersiedelt, eins zu eins aufgebaut und instand gesetzt. Die Produktion in der neuen Halle läuft wieder auf Hochtouren. Jährlich werden in diesem Werk 140 Millionen Teile produziert. Namhafte Firmen wie Gillette greifen auf Erzeugnisse dieses Kunden zurück. Sie wollen mehr Informationen über den gesamten Projektumfang oder ähnliche Aufträge erhalten? Dann klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol rechts) und Sie werden direkt an unsere Verantwortlichen weitergeleitet.
September 2016
Druckluftmembranpumpen als Erfolgsrezept
Druckluftmembranpumpen als Erfolgsrezept
KTT Saxs setzte für deutsches Motorenwerk ein neues Versorgungskonzept um. Die technische Idee dahinter überzeugte auf ganzer Linie
Keines der bestehenden zwei Systeme zur Prüfstandsversorgung zu kopieren, war die Prämisse zu Planungsbeginn. Diese Vorgabe weckte den Innovationsgeist des Saxs-Tank-Teams. Ein völlig neues Konzept entstand, Druckluftmembranpumpen sollten den Unterschied machen. Denn diese Pumpen verbrauchen nur dann Energie, wenn auch tatsächlich Treibstoff abgegeben wird. Die revolutionäre Idee überzeugte den Kunden und könnte bei künftig geplanten Erweiterungen erneut zum Zug kommen. Fast drei Jahre nahmen die Arbeiten für das neue Versorgungskonzept in Anspruch. Es umfasst einen 80.000-Liter-Tank mit acht Kammern sowie die Verrohrung der Edelstahl-Behälter. Versorgt werden sollten 14 Antriebsstrangprüfstände mit automatischer Anwahl aus elf Kraftstoffarten über Bedientableaus. Dafür brauchte es Zapfsäulen und Betankungsgeräte. Darüber hinaus wurden auch Enttankungsanlagen für die Fahrzeuge gebaut. Zur Website der KTT Saxs Tank geht's hier. Wollen Sie nähere Infos zu Projekten oder zur Angebotspalette dann klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol) und Sie werden direkt an unsere Ansprechpartner weitergeleitet.
März 2016
Batchbin revolutioniert Fertigputzbranche
Batchbin revolutioniert Fertigputzbranche
Heimische Dosiertechnologie ist in einem Baustoffwerk in Brünn im Einsatz. Erstmals können nun auch feine Baukleber hergestellt werden
Mit dem Zuschlag für das tschechische Projekt schaffte man erstmals den Sprung in die hart umkämpfte Fertigputzindustrie. Durchgesetzt hat sich das Batchbin-System durch seine hohe Flexibilität und kompakte Bauweise. Diese Pulverdosieranlage ist etwa auf einer Fläche von 10 mal 20 Metern installiert. Die hohe Genauigkeit und der modulare Aufbau lässt die Produktion vieler Rezepturen zu – von grobem Fertigputz bis zu feinen Spachtelmassen. Auch künftige Leistungssteigerungen sind nicht ausgeschlossen. Im Detail können 10 Silo- und 14 Kleinkomponenten automatisch dosiert werden. Mit einer neuartigen Rezeptur lässt der Kunde durch Batchbin jetzt schon aufhorchen: Erstmalig ist das Herstellen feiner Baukleber möglich. Ein Vorteil für den Auftraggeber, der fest im Fertigputz-Geschäft verankert ist. Sechs Monate lief das Projekt von Montagebeginn bis Inbetriebnahme. Neben dem Batchbin-Team war auch die EMSR-Abteilung von Kremsmüller im Einsatz und kümmerte sich um die Automatisierung der Anlage. Wollen Sie mehr über Batchbin erfahren? Dann klicken Sie auf Kontakt (Briefsymbol) und Sie werden direkt an unsere Experten weitergeleitet.
Februar 2016
Ringe für Südamerika
Ringe für Südamerika
Vier Laufringschüsse mit über 5 Meter Durchmesser wurden passgenau gefertigt.
Die von der Abteilung Behälterbau und Produktion hergestellten Ringe sollten auf der Trocknertrommel eines Erzbergwerks in Venezuela montiert werden. Von Bedeutung war der Aspekt, dass die Führungsbleche in einen bereits vorhandenen Laufring eingreifen mussten. Die Herausforderung hierbei: Die Passgenauigkeit zwischen neu und alt. Der Kunde, ein auf dem Weltmarkt führender Zementhersteller, legte viel Wert darauf, dass die engen Toleranzen eingehalten wurden. So durften die aufgeschweißten Laschen keinen halben Millimeter vom Plan abweichen. Der Projektleiter mitsamt Team enttäuschte den Kunden nicht: Die Laschen passten perfekt. Die Hilfskonstruktionen innerhalb der Ringe sorgten dafür, dass diese den weiten Transportweg über den Atlantik heil überstanden und absolut rund blieben. Die Kremsmüller-Werkstoffprüfer belegten die einwandfreie Qualität der Schweißnähte.   Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren? Klicken Sie bitte rechts oben auf Kontakt und die Experten von Kremsmüller informieren Sie gerne.
April 2012
Bis zu 1600bar
Bis zu 1600bar
Hochdruck herrscht, wenn eine Kunststoffproduktion modernisiert wird
Insgesamt  2220m Hochdruck- und 1500m Kühlwasser-Rohrleitungen wurden im Werk eines großen Europäischen Kunststoffproduzenten gewechselt. Vor allem im Hochdruckbereich war eine einwandfreie und hochwertige Ausführung oberste Priorität. Immerhin 325 bis 1600bar müssen die Leitungen in Betrieb standhalten. Selbst kleinste Fehler können bei diesen Drücken fatale Auswirkungen haben.   Ein 80-köpfiges Team von Kremsmüller Industrieanlagenbau arbeitete zwei Monate auf Hochtouren. Alleine das Demontieren einer einzigen Rohrverbindung dauerte bis zu sieben Stunden. Die Schraubverbindungen mit extrem hohen Drehmomenten forderten vom Montageteam Bärenkräfte und Durchhaltevermögen – Denn hydraulische Hilfsmittel konnten nur sehr beschränkt eingesetzt werden.    Die Montage auf sehr beengtem Raum war ebenfalls eine besondere Herausforderung. Gefragt war hier eine perfekte Planung, damit der reibungslose Ablauf für die diversen Montagebereiche gewährleistet werden konnte. Sicherheit war dabei immer zentrales Thema – Dank perfekter Voranalyse konnte das Projekt pünktlich und unfallfrei abgeschlossen werden. Und das, obwohl parallel 47 weitere Projekte im Werk abgewickelt wurden.
November 2011
Simply smarter
Simply smarter
Das einfach schlauere System für Hi-Tech Kunststoff kommt von Batchbin
Der Kunde produziert Hightech-Kunststoff für die Automobil-, Bau- und Industriebranche. Die Verfahren dafür werden immer komplexer und die Zahl an Zusatzstoffen steigt stetig. Ein Fall für Batchbin, dem Experten für die Dosierung pulverförmiger Stoffe.   Das Beschicken und Dosieren von WPC-Material, kurz für Wood Polymer Composite, wurde mit Batchbin effizient und günstig realisiert. Hochwertige Paneele die gleichzeitig besonders strapazierfähig sind werden aus dem Material hergestellt. Pneumatisch wird das WPC von einem 120m entfernten Großsilo zur Fertigungsstraße befördert. Chargenweise und vollautomatisch werden dann Trockner und Extruder mit dem Produkt versorgt. Das WPC wird dabei durch die Batchbin-Technologie grammgenau dosiert.   Der Kunde erhielt alle Leistungen aus einer Hand: Die Planung und Lieferung der mechanischen Komponenten sowie die komplette Steuerung und Automatisierung.   Sie interessieren sich für flexible Dosierungslösungen von Batchbin? Klicken Sie rechts auf „Kontakt“, um Batchbin direkt zu erreichen.
November 2011
Flammrohrkessel der Superlative
Flammrohrkessel der Superlative
Perfekte Herausforderung für die neue Fertigung von Kremsmüller
Genau 200 Jahre alt ist das Flammrohr/Rauchrohrkesselprinzip zur Erzeugung von Wasserdampf und Heißwasser. Die zwei Kessel, die Kremsmüller 2011 fertigte hatten freilich mit jenen aus 1811 nur noch wenig gemein.   Die neue Autogen-Plasmaschneidanlage der Behälterfertigung wurde dabei für komplizierte Verschneidungen und maßgenaue Ausschnitte genutzt. Die Formgenauigkeit und Oberflächengüte der Schnittkanten ist beispielhaft. Und dabei bewältigt die Anlage Bleche bis zu 240mm Dicke. Durch die spezielle Technologie von drei gleichzeitig eingreifenden Schneidbrennern werden Schweißfasen automatisch mitgeschnitten. Dies bringt neben der hohen Qualität auch eine beträchtliche Zeitersparnis in der Produktion.   Das Einrollen von dickwandigen Blechen zu einzelnen Schüssen erfolgt mit der neuen Blechbiegemaschine. Auch hier punktet die Ausrüstung von Kremsmüller durch hohe Maßhaltigkeit bei geringer Durchlaufzeit. Das Verschweißen der Böden und der Mantelschüsse zum fertigen Kesselrohr erfolgt durch die Unterpulver-Schweißanlage. Die zerstörungsfreien Schweißnahtprüfungen bezeugen, dass das System fehlerfrei läuft. Der Kunde, ein namhafter Hersteller von Dampf- und Heißwasserkesseln, war von der Qualität der Schweißnähte beeindruckt.   Durch die hochmoderne Krananlage ist das Verladen der 7m langen und knapp 5m Durchmesser großen Kesselkörper in wenigen Minuten erledigt. In nur vier Wochen konnte dieses Projekt letztendlich durch die Fertigung geschleust werden. Die optimalen Platzverhältnisse in der Halle, die Zuverlässigkeit der neuen Maschinen und natürlich das Know-How der Mitarbeiter von Kremsmüller garantierten den Erfolg des Projekts.   Sie interessieren sich für die Behälter-, Tank- und Apparatefertigung von Kremsmüller? Klicken Sie rechts auf „Kontakt“ und Sie erreichen einen Experten direkt.
November 2011
Mehr Neuigkeiten laden